Übungen IN STILLE

IM SITZEN, STEHEN ODER LIEGEN

Jing Gong – das Stille Qi Gong, ist die älteste Übung zur Lebenspflege. Hier geht es um kleine oder keine äußeren Bewegungen mit großer innerer Wirkung.
Die Übungen ermöglichen, die „6 Wurzeln zu verschließen“, die 6 Sinne wie Riechen, Hören, Sprechen, Fühlen, Denken und Sehen. Das Wichtigste dabei ist die Vorstellungskraft und die Fähigkeit, einen entspannten Zustand der Gelassenheit zu erreichen, um den Qi-Fluss (die Zirkulation der Lebensenergie im Meridiansystem) positiv zu beeinflussen und das Auflösen von Blockaden zu erreichen.

 

Wenn der Körper zur Ruhe kommt erkennen wir, dass wahre Kraft von innen kommt. Wir müssen still stehen, damit wir uns bewegen können.

ÜBUNGEN IM SITZEN

Dan Tian Zhuo Gong
Liu Zhi Jue/Liu Yin Zhuo Gong,

(6 heilende Laute)
Nei Shi Fa (Nach innen schauen)
Xiao Zhou Tian (Kleiner Qi-Kreislauf)

Meditation


ÜBUNG IM STEHEN

Zhan Zhuang (Stehende Säule)

 

ÜBUNGEN IM LIEGEN

Fan Song Gong (Entspannungsübungen)

Dan Tian Wo Gong (Übung im Liegen)



© Monika Keller - Telefon 04770-1344 - info@qigong-monika-keller.de